MARK MONHEIM
DREHBUCHAUTOR & REGISSEUR
 

PRESSESTIMMEN zu ALLES ISY

Einer der wichtigsten Familienfilme

des Jahres.

FAZ

Ein außergewöhnlicher Fernsehfilm – über die Schwierigkeit, in höchst komplexen moralischen Fragen das Richtige zu tun, über ein Thema, das aktueller ist denn je.

TAGESSPIEGEL

Die Nähe zur Realität ist die Stärke von «Alles Isy». Ein wichtiger Film, der bestürzt.

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Der seltene Fall eines auf allen Ebenen, in allen Gewerken perfekt umgesetzten stimmigen Entwurfs.

DIE WELT

«Alles Isy» ist ein wichtiger, mutiger, konsequenter und - großes Lob an die Macher - ein sehr jugendaffiner Film geworden.

DONAUKURIER

 

BIOGRAFIE

Drehbuchautor & Regisseur Mark Monheim

Jahrgang 1977. Kindheit und Jugend in Bonn.

 

Engagement für Greenpeace und BUND u.a. 

Nach dem Abitur 1997 Zivildienst im Haunerschen Kinderspital in München.

1998 erfolgreiche Bewerbung für ein Regiestudium an der HFF - Hochschule für Fernsehen und Film München in der Abteilung IV - Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik). Bereits der erste dokumentarische Kurzfilm MICHELLE wird preisgekrönt. Während des Studiums entstehen zahlreiche weitere dokumentarische und szenische Kurzfilme.

2007 Studienabschluss mit dem Diplomfilm MIT SECHZEHN BIN ICH WEG, der weltweit auf Filmfestivals eingeladen und 2008 mit dem First Steps Award ausgezeichnet wird.

seit 2008 als freier Autor und Regisseur in Berlin

zahlreiche Auszeichnungen für Drehbücher und Regiearbeiten (u.a. Bayerischer Fernsehpreis, Emder Drehbuchpreis, Bernhard-Wicki-Preis)

Drehbuch- und Produktionsförderungen u.a. von FFA, FFF Bayern, FFHSH und Filmstiftung NRW

Erfahrungen als Regisseur - für Kino, Fernsehen und Streaming

Erfahrungen als Autor - sowohl im Auftrag als auch in der Entwicklung eigener Stoffe

Erfahrungen im Team - sowohl als Co-Autor als auch als Headwriter

 

NEUIGKEITEN

Nov.

16

Die Dreharbeiten für die sechsteilige Amazon-Serie GERMAN CRIME STORY: GEFESSELT, an der ich als Autor beteiligt war, haben begonnen. Die Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht und ab Herbst 2022 exklusiv bei Prime Video zu sehen ist, wird von Dietmar Güntsche (Neue Bioskop) produziert. Regie führt Florian Schwarz. Die Handlung basiert auf dem wahren Kriminalfall des sogenannten "Säurefassmörders", der in den 80er und 90er Jahren Frauen auf grausame Art folterte und ermordete. In die Rolle des Mörders, eines umtriebigen Pelzhändlers und notorischen Lügners, schlüpft Oliver Masucci; die Frau, die ihn überführt, wird von Angelina Häntsch verkörpert. Zu den Autoren zählt neben Michael Proehl, Dirk Morgenstern und Dinah Marte Golch auch mein hochgeschätzter Kollege Max Eipp.

Aug.

29

In München und Umgebung drehe ich aktuell ein Thrillerdrama mit dem Arbeitstitel BEHÜTE MICH. Das starke Drehbuch für den ZDF-Fernsehfilm stammt aus der Feder von Holger Joos, vor der Kamera stehen mit Katharina Schlothauer, Pegah Ferydoni, Florian Stetter & Aurel Manthei vier ganz wundervolle Schauspieler und hinter der Kamera die außergewöhnliche Bildgestalterin Rebecca Meining. Für die Montage ist erneut Patricia Deyle Mestanza (ALLES ISY) verantwortlich. Das Szenenbild wird von Carina Cavegn (KATAKOMBEN) gestaltet, die Kostüme von Carola Raum (ABOUT A GIRL) und das Maskenbild von Annika Rahner (WIR SIND DIE WELLE). Produziert wird BEHÜTE MICH  von Claussen & Putz, namentlich Uli Putz, Veronika Ackermann & Amelie Syberberg.

Nov.

Nach 25 Drehtagen ist mein Dreh für den ZDF-Fernsehfilm BEHÜTE MICH (Drehbuch: Holger Joos) schon wieder vorbei. Es war eine tolle Zeit mit wunderbaren SchauspielerInnen (Katharina Schlothauer, Pegah Ferydoni, Florian Stetter & Aurel Manthei), zwei großartigen Filmkindern (Sole & Paul) und einem sensationellen Team, das vom ersten bis zum letzten Tag mit ganzem Herzen, guter Laune und extrem leckerem Espresso aus dem Kameradepartment am Start war! Jetzt freue ich mich auf den Schnitt, für den erneut Patricia Deyle Mestanza (ALLES ISY) verantwortlich ist und die Zusammenarbeit mit Filmkomponist Heiko Maile (WIR SIND DIE WELLE), der mich erneut in die Welt elektronischer Klänge entführen wird.

Dez.

Ein schönes Weihnachtsgeschenk zum Ende dieses wohl für alle Kreativen ziemlich schwierigen Pandemie-Jahres: Der FFF Bayern beteiligt sich mit 30.000 Euro an der Entwicklung der Psychothriller-Serie ARNOLD, die Max Eipp und ich zusammen mit der Rat Pack Filmproduktion in Angriff nehmen wollen. Unsere Geschichte dreht sich um einen Serienmörder, der es mit akribischer Planung und sorgfältig platzierten Indizien geschafft hat, dass für jede seiner Taten ein Unschuldiger verurteilt wurde. Inzwischen ist er siebzig und hat schon lange mit dem Morden aufgehört – doch dann lässt er sich ein letztes Mal dazu hinreißen zuzuschlagen. Dieses Mal jedoch macht er Fehler. Die Recherchen der Mordermittler Frank Clement und Valesca di Natale führen bis ins Jahr 1945 und in das dunkle Kapitel der kirchlichen Heimerziehung im Nachkriegsdeutschland.

01

20

 
 

PREISE

(Auswahl)

für ALLES ISY

BEST SCRIPT

ZOOM FESTIVAL

Igualada - Barcelona

2018

BAYERISCHER

FERNSEHPREIS 2019

Beste Regie

nominiert

für den

GRIMME-PREIS

2019

GOLDENE

KAMERA 2019

Nachwuchspreis

Milena Tscharntke

nominiert

für den EMDER

DREHBUCHPREIS

IFF Emden 2014

DEUTSCHER

FERNSEHPREIS 2019

FÖRDERPREIS

Michelangelo

Fortuzzi

für ABOUT A GIRL

YOUNG AUDIENCE

AWARD

Gijón IFF 2014

BERNHARD WICKI

PREIS

IFF Emden 2015

BAYERISCHER

FILMPREIS 2014

Jasna Fritzi Bauer

NDR FILMPREIS

FÜR DEN NACHWUCHS

IFF Emden 2015

ECFA AWARD

IKFF Lucas

2015

EMDER

DREHBUCHPREIS

IFF Emden 2013

LEO

Bester Jugendfilm

Filmkunstfest M-V

2015

PREIS DER

SCHÜLERJURY 10+

Kinofest Lünen

2015

MENTION SPÉCIALE

Festival International

Ciné-Jeune de l'Aisne

2015

KONTAKT

la Gente - Agentur für Regie, Drehbuch & Kamera
 


Gabriele Scheld e.K. | Bahrenfelder Steindamm 44 | 22761 Hamburg

Tel: 040 38 61 14 05 | Fax: 040 38 61 14 06 |info@la-gente-agentur.de | www.la-gente-agentur.de